Aktuelles

Wichtiger Hinweis zum Verfügungsfonds

In den vergangenen Jahren konnten Vereine, Einzelpersonen und natürlich Mitglieder bei der Stadtteilkonferenz Lebendiges Erbach e.V. Anträge stellen, um eine Kofinanzierung einzelner Maßnahmen über den sogenannten Verfügungsfonds zu erzielen.

Durch ihn wurden, früher im Rahmen des Städtebauförderprogramms Stadtumbau West und seit einigen Jahren im Rahmen des Städtebauförderprogramms Soziale Stadt, unzählige Projekte wie Veranstaltungen, Vortragsreihen und Kurse, darüber hinaus der Erbacher Weihnachtsmarkt inklusive Hüttenreparatur sowie weitere, sozial orientierte Maßnahmen finanziell unterstützt - und nicht selten dadurch erst möglich gemacht.

Leider können in 2020 vorerst keine Mittel aus dem Verfügungsfonds geschöpft werden: Im Herbst 2019 ist die städtische Mitarbeiterin, die die Anträge für Einzelmaßnahmen in den Förderprogrammen wie den Verfügungsfonds beim zuständigen Ministerium stellt, längerfristig erkrankt und auch bisher nicht in den Dienst zurückgekehrt. In der Verwaltung der Kreisstadt Homburg konnte offenbar leider bislang nicht abschließend geklärt werden, wer zukünftig die Anträge stellt bzw. bearbeitet. 

Wir hoffen sehr, dass dies in naher Zukunft geklärt wird, denn der Verfügungsfonds stellt ein sehr wichtiges Element im Rahmen von Städtebauförderprogrammen dar. Wir bitten daher um Verständnis, dass aktuell keine Anträge für den Verfügungsfonds angenommen bzw. bewilligt werden können. Sobald sich eine Änderung ergibt, werden wir die Mitglieder hier und per Mail darüber informieren. 

Gleichzeitig wünschen wir der städtischen Mitarbeiterin - und dies nicht primär aus Eigeninteresse - eine baldige Genesung.